26.03.2013



Showdown

Am kommenden Samstag trifft sich die Schachelite von Tirol zur letzten Herausforderung. Die Schlussrunde steht an und der Silbersaal in Schwaz bietet für diese Gelegenheit das richtige Ambiente. Bevor um 14 Uhr die Uhren in Gang gesetzt werden wird es die üblichen Ansprachen geben während die SpielerInnen noch schnell ihre Kugelschreiber überprüfen. Ein strenger Blick zum Gegenüber und der erste Zug wird ausgeführt. 

Für die Mannen vom Schachklub Pradl wird es der Schlussstrich sein unter eine solide Saison. Ohne Potential nach ganz Oben, aber immerhin mit der Sicherheit nicht in den Abstiegstrubel zu geraten. Eine letzte Konzentrationsphase bevor es in die halbjährige Meisterschaftspause geht.

Währenddessen wird in London gefightet wie es selten unter der Topelite zu bewundern war. 

Noch führt Magnus Carlsen, aber der Russe Kramnik scheint nach seinem Sieg gegen Landsmann Svidler endlich seine Form gefunden zu haben. Einen herben Rückschlag musste dagegen der armenische Olympiasieger Aronian einstecken. Gegen den Israeli Gelfand, der auch schon für den SK Hohenems in der Bundesliga angetreten ist, musste er sich im Endspiel geschlagen geben. Es bleibt spannend.